Perfekte Trainingsbedingungen in Chile

 

Nach einer guten Konditionsvorbereitung im Sommer und vielen Veränderungen im Speed-Team ging es für mich Anfang August nach Chile. Mein langjähriger Vertrauenscoach Charly Pichler ist seit Mai nicht mehr dabei, somit werde ich diese Saison hauptsächlich mit Roland Assinger arbeiten. Auch im Konditionsbereich arbeite ich nach dem letztjährigen Reha-Training mit unserem neuen Konditrainer Andreas Hochwimmer zusammen. Am Anfang noch etwas skeptisch, den neuen Trainingsansätzen gegenüber, fühle ich mich jetzt top fit und gut vorbereitet für die neue Saison.

Mit großer Freude ging es am 1 September nach Chile. Es erwarteten uns vom ersten Tag an perfekte Bedingungen. Gestartet wurde mit einem Riesenslalom-Training um sich an den Schnee zu gewöhnen. Danach ging es gleich auf die langen Ski! Mein Servicemann Berni hatte wieder einige neue Latten mit, die alle auf Schnee müssen, damit es im Winter wieder schnelle Ski gibt! Weiters habe ich an meiner Hockeposition und dem Start gearbeitet. Es sind wirklich Kleinigkeiten, die in diesem Bereich viel ausmachen können. In welcher Position fühle ich mich wohl, bin ich kompakt und schnell im Flachstück, welche Schubtechnik passt am besten für mich bzw. für den vorhandenen Start?

 

FullSizeRender

Auch das Thema Springen war ein wichtiger Bestandteil meines Trainings. Nach meiner Verletzung in Cortina bei einem Sprung, hatte ich in der letzten Saison immer wieder ein mulmiges Gefühl, wenn ich auf einen Sprung zugefahren bin ,und habe dadurch nicht immer voll durchgezogen. Viele Kleinigkeiten ,die am Ende viel ausmachen können – und darum geht es. Sich zu verbessern, auch wenn es noch so kleine Sachen sind, nur um dadurch schneller zu werden.

Das Abfahrtstraining verlief sehr gut. Auf der Trainingsstrecke gab es alles was eine Abfahrt ausmacht. Pro Trainingslauf waren bis zu 3 Sprünge, Gleitpassagen, unruhige Stellen und Kompressionen im Kurs. Geschwindigkeiten bis zu 135km/h haben wir erreicht. Perfekt für diese Jahreszeit um Ski zu testen und um ein Gespür für den neuen Fischer-Skischuh zu bekommen.

Bis zum Saisonstart gibt es noch einiges zu tun, um an die Erfolge des letzten Winters anschließen zu können. Ich freue mich schon auf die Trainings auf den heimischen Gletschern um den nächsten Schritt zu machen.

 

IMG_9930

IMG_0360
Stephi, Christl, Dajana, Sabs, Tina, Conny, Nici, Ramona

 

IMG_0390

 

(c) nici schmidhofer

Advertisements
Perfekte Trainingsbedingungen in Chile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s